Kellerfest 2016

Bieranstich am Samstag

Festumzug am Sonntag

Kellerfest am 1. Sonntag im August

Kellerfest Jugendaktionen und Entenrennen

Schatzkiste - Alte Bilder

Hannelore und Helmut Hanel präsentieren die alten Bilder am Kellerfest
gebaut wurde die Kiste von Otmar Walter und Rainer Friedmann
großes Interesse am Kellerfest 2016
Blick auf das Kirchen-Areal von Osten
der Gemeinderat unter Bürgermeister Heinrich Hübner
die Eisweiher

Zum Kellerfest 2016 wurde erstmals die "Schatzkiste" u.a. mit alten Bildern von der Ortschaft Kasendorf und Bildern des Festzuges der 700-Jahr-Feier des Marktes Kasendorf  und seiner Ortschaften vorgestellt. 

Die Schatzkiste kann unter Umständen auch für private Veranstaltungen zu treuen Händen ausgeliehen werden. Infos bei Rainer Friedmann, Kasendorf (Tel.:09228/9996-40).

Momentaner Inhalt: laminierte DinA4 Fotos beidseitig bedruckt
ca 50 Folien "Alte Bilder Kasendorf"
ca.60 Folien  "Die 700-Jahr-Feier des Marktes Kasendorf 1986"

 

 

der kleine Pavillon wurde renoviert

Neben-„Schau“-Platz  …  der kleine Pavillon über dem Festplatz hat seine Standfestigkeit wieder erhalten.

Vielleicht ist es am Kellerfest 2016 aufgefallen – die Standfestigkeit des kleinen Pavillon oberhalb des Festplatzes  ist wieder hergestellt.

 

2015 hatte der Gemeinderat Kasendorf Kenntnis vom schlechten Zustand des oberen Pavillons erhalten und  hauptsächlich wegen der geschätzten  80 Arbeitsstunden für Bauhofleistungen als Alternative den Abriss des Pavillons beschlossen. Die Vereine Gesangverein „Liederkranz“ Kasendorf und CVJM Kasendorf stellten einen Antrag auf Aufschub vom Abriss und ein Jahr Handlungsspielraum. Der Marktgemeinderat Kasendorf  ging auf diesen Antrag ein und verschaffte bis Juni 2016 Zeit zum Handeln.

Mit 3 neuen Säulen und 4 neuen Querbalken, sowie einem volkommen neuen Gefache und etwas Farbe ahnt man nichts mehr vom ursprünglichen Verfall.

Bedanken darf man sich bei denen die mitgearbeitet und unterstützt haben:

Anja Hösch, Bernd Lauterbach,,Bernd/Lucy Pletl, Hans-Jürgen Lauer, Hartmut Weber, Heinz Hübner, Josua Friedmann, Rainer Friedmann, Volkmar Schulze
und der CVJM Hochstetten, der in einer Heinzelmännchen-Ferienaktion mit dem Thema:
… sagt was, wir helfen euch …  
mit 23 Mädchen den Pavillon gestrichen, den Bach für’s Entenrennen ausgeputzt und die geschnittenen Astreste vom Festplatz aufgelesen hat.

Und es ging nicht ohne professionelle Gerätschaften … ein Dank für die Unterstützung an Holzbau Leykam, Krumme Fohre.

 

Matthias Groß, Kasendorf stellte uns folgende Hintergrundinfo zur Verfügung:

Fränkischer Landbote  Nr. 89   1.8.1912

S. 2: Der Liederkranz Kasendorf hält am kommenden Sonntag sein diesjähriges Kellerfest ab. Der von Mutter Natur begünstigte und herrlich gelegene Festplatz erfuhr in der jüngsten Zeit durch Errichtung einer stil- und äußerst geschmackvollen Musikhalle, sowie sonstiger zweckdienlicher Baulichkeiten eine Bereicherung, sodaß derselbe nunmehr allen Anforderungen entsprechen dürfte […] Gelegentlich des Kellerfestes werden die Neubauten mit Ausnahme eines Pavillons, welcher erst im Laufe des August errichtet werden wird, ihrer Bestimmung übergeben. Der Liederkranz hat auch heuer wieder die bestbekannte Kapelle Wagner aus Goldkronach engagiert. Sie wird angenehme und genußreiche Stunden bereiten. Hoffentlich macht das Wetter keinen Strich durch die Rechnung.

 

 

Fränkischer Landbote Nr. 91   Di, 6.8.1912 S. 2:  Kellerfest in Kasendorf. Während ein heute Vormittag einsetzender und andauernder Schnürlregen die Schnitter von den Feldern heimwärts trieb, lockte gestern prächtiges Festwetter eine große Schar von Gästen nach dem nahen Kasendorf zum Kellerfeste des „Liederkranzes“. Der Festplatz hat durch Erbauung eines schmucken Pavillons bedeutend gewonnen und die Errichtung einer Abortanlage hat wirklich einem Bedürfnis abgeholfen. Musik und Gesang und Tanz wechselten in bunter Reihenfolge, der süffige Stoff des Hrn. Düll tat seine Wirkung – ein Wunder wärs, wenn da keine bierselige Stimmung aufkommen wollte. Zumal bei dem durstigen Wetter. Kulmbach und Thurnau stellten einen großen Teil der Festbesucher, die am Abend auch die Wirtschaften im Orte frequentierten.

und "Danke" an den CVJM Hochstetten

für den Arbeitseinsatz im Vorfeld zum Kellerfest 2016.
Bach ausputzen für's Entenrennen
Äste auflesen, die die Baumschneider liegen gelassen haben
Pavillon streichen, 
und alles bei recht kühlen Temperaturen Anfang August
Das war super, schade, dass ihr nicht bis zum Fest bleiben konntet ... und danke natürlich auch an unsere Leute vom CVJM Kasendorf.

 

Bild-Infos

Alle Bilder in der Bildergalerie
© Matthias Groß und Rainer Friedmann, Kasendorf

Ortsplan

Die Übersichtskarte des Marktes Kasendorf.

Kasendorf auf infranken.de

Veranstaltungen

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht über die

Veranstaltungen 2017

in Kasendorf.

Kasendorf-Wetter